Cosmic Celebration

Texte die berühren

Mantren

Gebete

Meditationen

Cosmic Celebration

Affirmationen

Gedanken und Denksätze 

GOTTES AUGE  

 

Das Labyrinth als spirituelle Meditation

 

EIN KURS IN WUNDERN

kinder

Cosmic Celebration
bedeutet für mich, dass es nur einen Gott gibt!
Die Namen und die Rituale der Religionen sind verschieden.
Doch DAS, worum ES geht ist immer das Gleiche!!!!
So ist diese Seite dafür da, scheinbare Gegensätze zu vereinen....
Doch mittlerweile bin ich nochmal fündig geworden bei Sai Baba, 
der dies besser in Worte zu fassen vermag als ich:


Alle Religionen sind nur Facetten der einen Wahrheit.
Alle Namen sind Namen Gottes.
Alle Formen sind nur Seine Formen.
Keine Religion kann für sich beanspruchen,
die universelle ewige Wahrheit voll zu repräsentieren.

Es gibt nur eine Religion - die Religion der Liebe. 
Es gibt nur eine Sprache - die Sprache des Herzens. 
Es gibt nur eine Kaste - die Kaste der Menschheit. 
Es gibt nur einen Gott - er ist allgegenwärtig." 
Sathya Sai Baba 

 universalworship

"Du siehst nur das Trennende und Unterscheidende;
ich aber sehe dahinter das Gemeinsame und Einende und erkenne,
dass die Wege aller Religionen zum gleichen Ziele führen.
Darum bejahe und liebe ich sie alle.
Du vernimmst in den Lehren der Religionen nur den Laut der sich
schließenden Pforte zur Ewigkeit;
ich aber höre in allen den Laut der sich öffnenden Pforte...
Wir glauben alle an Gott und setzen unser Vertrauen in Gott.
Wir haben alle unseren Ursprung in Gott und kehren heim in Gott.
Wir schöpfen alle unsere Erdenfreuden aus Gott
und haben unser ewiges Sein in Gott.
Wir sind alle Kinder der Gottheit und werden einst - erwachsen und
vollkommen - Gott sein in Gott!
Wer nicht nach außen sieht und sich vom Schein nicht täuschen lässt,
sondern nach innen blickt, erkennt die Wahrheit gleich mir:
Ich sah empor und schaute allerwärts - den Einen,
hinab, in allen Wellenschäumen nur - den Einen.
Ich sah ins Herz. es war ein Meer, in dessen Grund - der Eine!
Ich sah ins All, das voller Welten, voller Träume -
und sah in allen Träumen nur - den Einen!"

Dschelal-ed-Din Rumi

stern
"Oh wie kann ich diesem geheimen Wort je Ausdruck geben?
Wie kann ich sagen, ER ist nicht wie dies, ER ist wie das?
Wenn ich sage, ER ist in mir, ist das All beschämt.
Wenn ich sage, ER ist außerhalb von mir, so ist es Lüge.
ER bewirkt, dass innere und äußere Welten unteilbar eins sind.
Das Bewusste und das Unbewusste sind beides seine Schemel,
ER ist weder offenbar noch ist ER verborgen..
ER ist weder enthüllt noch ist ER verhüllt,
Keine Worte gibt es, um DAS zu sagen was ER ist.
KABIR

nach oben

zur Startseite

Auch diese Seite wird immer wieder erweitert und erneuert...