zurück

Merksätze zum täglichen Gebrauch aus:

Der Erleuchtung ist es egal, wie Du sie erlangst

 

von
Thaddeus Golas


Wir alle sind gleichwertige Wesen, und das Universum besteht aus unseren gegenseitigen Beziehungen.

Was habe ich auf einer Bewußtseinsebene zu suchen, wo so etwas Wirklichkeit ist?

Kein Widerstand.

Liebe es so, wie es ist.

Liebe so viel du kannst von da aus, wo du auch immer sein magst.

Ob ich mir dessen bewußt bin oder nicht, ich bin eins mit der Ursache von allem, was existiert.

Ob ich es empfinde oder nicht, ich bin eins mit aller Liebe des Universums.

Liebe ist die einzige Dimension, die verändert werden muß.

Liebe über jede Vernunft hinaus - es ist sicher. Es ist die einzige Sicherheit.

Alle Bewußtseinszustände sind hier und jetzt zugänglich.

Es liegt immer in uns, sie anzustreben.

Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst.

Was du auch immer tust, lieb dich dafür, daß du es tust.

Es gibt nichts, was du zuerst tun müßtest, um erleuchtet zu werden.

Auch dies kann mit einem vollkommen ausgedehnten Gewahrsein erfahren werden.

Diese Erfahrung würde ich dem Einen Mind nicht verweigern.

Was hast du dir denn vorgestellt, wer es nötig hat, geliebt zu werden?

Wenn du lernst, die Hölle zu lieben, bist du im Himmel.

Danke, ihr Brüder und Schwestern, daß ihr mein Bewußtsein an diesem Ort sein laßt.