zurück

Ich bin hier,

weil es letztlich kein Entkommen vor mir selbst gibt.
Ich bleibe solange auf der Flucht, bis ich mich Euren Augen und Herzen zu stellen wage.
Ehe ich es nicht ertrage, mein innerstes Geheimnis mit Euch zu teilen,
kann ich nicht davon befreit werden.
Ich werde einsam bleiben.
Hier in der Gemeinschaft kann ich mir selbst begegnen.
Nicht als Riese meiner Träume, und auch nicht als Zwerg meiner Ängste, 
sondern als Mensch, der als Teil des Ganzen mitarbeitet.
Auf diesem Grund kann ich Wurzeln schlagen und wachsen.
Nicht mehr allein wie im Tod, sondern als Mensch unter Menschen.

Beauvais